Hockenheim

Zehntscheune „Museum im Koffer“ gibt Drucktechnik zu Gutenbergs Zeiten weiter / Teilnehmer fertigen gleich mehrere Werke an

Kinder müssen spiegelverkehrt denken

Archivartikel

Wer an diesem Freitagnachmittag am Zehntscheunenplatz vor der Stadtbibliothek vorbeilief, konnte viele schöne Kunstwerke entdecken. An einer Leine hingen Plakate von Kindern, die an einem Workshop des „Museums im Koffer“ aus Nürnberg teilgenommen hatten.

„Ich war vor kurzem im Gutenberg-Museum in Mainz, es war beeindruckend“, erzählte die begeisterte Elke Kahnert und fuhr fort: „Ich

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2526 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional