Hockenheim

Stadthalle Konzertgala des Don-Kosaken-Chores Serge Jaroff präsentiert traditionelle Volksweisen

Klassische Stimmgewalt aus Russland

Der Don-Kosaken-Chor Serge Jaroff unter der Leitung von Wanja Hlibka, bekannt aus unzähligen Fernsehsendungen und CD-Einspielungen, wird am Sonntag, 8. März, um 17 Uhr stimmgewaltig mit neuem Konzertprogramm in der Hockenheimer Stadthalle gastieren. Einlass ist um 16.30 Uhr.

Durch eine langjährige Gastspieltätigkeit hat dieser Chor unter seinem Leiter Wanja Hlibka unzählige begeisterte und treue Zuhörer, heißt es in der Pressemitteilung. Wanja Hlibka, der Leiter und Dirigent des Chores hat selbst viele Jahre als jüngster Solist im weltberühmten Chor von Serge Jaroff gesungen und hat die Originalarrangements als Ausgangsbasis seiner künstlerischen Arbeit nutzen dürfen. Die übrigen Sänger kommen von großen osteuropäischen Opernhäusern. Die stimmlich akademisch ausgebildeten Solisten vermitteln den Zauber und auch die eigene Melancholie der russischen Musik in höchster Vollendung, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Ihr außergewöhnliches Repertoire reicht von den festlichen Gesängen der russisch-orthodoxen Kirche über die immer wieder begehrten Volksweisen bis hin zu großen, klassischen Komponisten. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional