Hockenheim

ASV Ole Wessel gewinnt Königsangeln der Jugend / Erwachsene kämpfen mit starkem Wind

Königskette geht an Bruno Schotter

Archivartikel

Die wertvollsten Titel des Jahres sind beim Angelsportverein 1920 vergeben. Am Vereinsgewässer in Hockenheim fand das Königsangeln der Jugend bei strahlendem Sonnenschein und optimalen Bedingungen statt. Die Herangehensweise der elf Jungangler war recht unterschiedlich, um möglichst viel Fanggewicht auf die Waage zu bringen. Einige versuchten ihr Glück mit möglichst vielen Kleinfischen, andere setzen auf den einen großen Biss. Einige suchten ihr Glück auch beim leckeren Grillbuffet – es wurden Würstchen und Salate angeboten. Lange Zeit war keine Tendenz zu erkennen. Fast gleichzeitig gelang Ole Wessel und David Marker aber der Fang ihrer jeweils zweiten Brasse. Damit ging es nur noch um die Platzierungen. Kurz vor Schluss gelang Bastian Schäfer aber noch der „Anschlusstreffer“ mit einer Brasse. Am Ende reichte es für Ole Wessel mit 4440 Gramm vor David Marker mit 4040 Gramm und Bastian Schäfer mit 2600 Gramm zum Sieg.

Titelverteidiger mit kühlem Kopf

Bei den Erwachsenen wurde am frühen Sonntagmorgen „scharf geschossen“. Um 5.15 Uhr, wenn „Nachtschwärmer“ nach Hause kommen, machte sich der Tross von Hockenheim gemeinsam auf den Weg an den Baggersee nach Wiesental. Nach der Platzverlosung für die 19 Angler fiel der Startschuss. War es morgens noch recht kühl, wurde es zur Mittagszeit sehr heiß. Vor Probleme stellte die Angler jedoch der permanente, sehr starke Wind. Nahezu alle Teilnehmer hatten auf die Possenmethode gesetzt, eine an diesem Gewässer vielversprechende Technik. So sahen sich dann viele eher an den Film „Vom Winde verweht“ erinnert als an ein erfolgreiches Angeln. Diverse weitere Methoden wurden ausprobiert, eifrig Montagen geknüpft, über den See hallte des Öfteren ein lauter Fluch.

Am Ende setzte sich Bruno Schotter mit kühlem Kopf durch. Mit 1342 Gramm ist er auch der Fischerkönig 2018 und konnte damit seinen Titel vom vergangenen Jahr verteidigen. Auf den zweiten Platz kämpfte sich Dirk Langer mit 719 Gramm. Jürgen Zahn belegt mit 569 Gramm den dritten Rang.

Die offizielle Inthronisierung der Könige und der jeweiligen Prinzen erfolgt feierlich am kommenden Samstagabend um 20 Uhr beim Fischerfest im alten Fahrerlager. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional