Hockenheim

MGV Eintracht Mit Auftritten und Veranstaltungen zufrieden / Vorstand neu gewählt

Konzert in der Kirche geplant

Archivartikel

Die Jahreshauptversammlung ist die Plattform eines Vereins, um einen Blick in die Vergangenheit und in die Zukunft zu werfen. So geschehen auch bei der Zusammenkunft des MGV Eintracht im VfL-Clubhaus.

In seinem Tätigkeitsbericht gab Wilfried Pfisterer über die Aktivitäten der Sänger im Jahre 2017 ausführlich Auskunft, bewertete die einzelnen Veranstaltungen, insbesondere die im Juni vergangenen Jahres durchgeführte viertägige Konzertreise ins Frankenland positiv und gab einen Ausblick auf das laufende Jahr.

Fleißigen Sängern gedankt

Unter der Leitung des Dirigenten Fritz Kappenstein und mit Unterstützung einiger Sänger aus Oftersheim konnten die Akteure des MGV Eintracht 2017 in guter Qualität die einzelnen Auftritte in der Öffentlichkeit bewältigen, teilt der Verein mit. Dafür wurde allen Sängern Dank gesagt. 19 Sänger wurden anschließend für ihren regelmäßigen Singstundenbesuch mit einem Weinpräsent ausgezeichnet.

Kassenwart Rolf Stohner legte die finanzielle Situation des MGV anschaulich dar. Die Revisoren forderten die Anwesenden anschließend auf, den Kassenwart zu entlasten, was auch einstimmig erfolgte.

Nach Entlastung des Vorstandes wurden Neuwahlen durchgeführt. Siegfried Zahn wurde dabei als Vorsitzender wiedergewählt, Klaus Weißbrich und Walter Kahrmann wurden weitere Vorsitzende.

Ehrungsmatinee in Zehntscheune

Beim Blick in die Zukunft wurde besonders auf die am Sonntag, 29. April, in der Zehntscheune stattfindende Ehrungsmatinee sowie auf das am Sonntag, 21. Oktober, in der evangelischen Stadtkirche geplante Kirchenkonzert hingewiesen.

Die Veranstaltung verlief in angenehmer Atmosphäre und wurde unter dem Dirigat von Günter Stalter mit dem Lied „Das Lächeln kommt vom Trinken . . .“ beendet. kgp

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel