Hockenheim

Rotes Kreuz Sanftes Yoga als neues Kursangebot

Kraft für die zweite Lebenshälfte

Archivartikel

Gerade in der zweiten Lebenshälfte, wenn Beweglichkeit und Kraft langsam nachlassen, kann man sich mit Yoga auf vielfältige Weise Gutes tun und so die Muskulatur kräftigen und dehnen, heißt es in einer Pressemitteilung des Ortsvereins des Roten Kreuzes. Behutsam, immer angepasst an die eigenen Möglichkeiten, ganz ohne Leistungsdruck, werden die Teilnehmer eines neuen Kurses im DRK-Heim in Hockenheim sanft durch eine Yogastunde geführt. Dadurch sollen Wirbelsäule und Gelenke geschmeidiger, die Organe besser durchblutet, der Blutdruck reguliert und die Konzentration gefördert werden.

Das wirkungsvollste Mittel beim Yoga ist der Atem, ein sehr wichtiger Bestandteil dieser Yogastunden. Wenn dieser bewusst erlebt und eingesetzt wird, soll dies die Gesundheit fördern und Erholung für Körper und Geist mit sich bringen, so dass die Fähigkeit sich zu konzentrieren, sich Dinge besser zu merken und im Allgemeinen geistig flexibler zu werden positiv beeinflusst werden kann, so das DRK. Die Tiefenentspannung am Ende jeder Stunde stärke das Immunsystem und sorge für innere Ruhe.

Die Kurse beginnen mittwochs ab dem 8. oder 15. Januar von 9.30 bis 10.45 Uhr und 11 bis 12.15 Uhr, freitags ab dem 10. oder 17. Januar von 9.30 bis 10.45 Uhr und 11 bis 12.15 Uhr. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional