Hockenheim

Stadthalle Kabarett und Comedy mit Rolf Miller, Bruno Jonas und Rüdiger Hoffmann / Show mit „Die Magier 2.0“ / Feuerwehrmann Sam und seine Pontypandy-Crew / Gospelchor bindet Publikum ein

Kulturfeuerwerk zur neuen Saison

Die neue Kultursaison der Stadthalle beginnt kabarettistisch und spaßig. Der mit Kabarettpreisen ausgezeichnete Rolf Miller präsentiert sein aktuelles Programm „Obacht Miller – Se return of se normal one“, am Freitag, 20. September, 20 Uhr. Hier der ausländerfeindliche Syrer, da der vegane Jäger, dort Achim, Jürgen und Rolf, wie immer zu viert im Sixpack, all inclusive. Alles scheint wie immer, und bleibt genauso anders. Mit „Obacht Miller“ gelingt es Miller im vierten Programm, seinen namenlosen Figuren endlich einen Namen zu geben.

Bruno Jonas ist Kabarettist, Filmschauspieler, Autor, Träger der bayerischen Verfassungsmedaille in Silber und am Dienstag, 15. Oktober, um 20 Uhr mit seinem aktuelle Programm „Nur mal angenommen“ zu Gast in der Stadthalle. Nur mal angenommen, denn das Leben ist eine Annahme. Viele glauben, dass sie annehmen müssen, was ihnen geboten wird. Aber immer mehr Menschen können nicht mehr glauben, dass es so weitergehen soll, wie bisher, heißt es in der Ankündigung. So nimmt Bruno Jonas an, was er annehmen kann, vor allem Päckchen, aber nur, wenn er daheim ist.

Vier unterschiedliche Magier-Charaktere zeigen eine magische sowie unterhaltsame Show, die abwechslungsreicher nicht sein könnte – mal emotional, mal poetisch. Zum einen unheimlich bizarr, zum anderen zum Kreischen witzig. Das Publikum ist hautnah dabei wenn am Donnerstag, 24. Oktober, um 20 Uhr, „Die Magier 2.0“ ihre Show präsentieren: Christopher Köhler ist „der Lustige“, Lars Ruth ist „der Seher“, Swann ist „der Maskierte“und Sam Cole ist „der verrückte Chameur“. Die Show ist für Kinder unter zwölf Jahren nicht geeignet.

Ab Oktober kommt Feuerwehrmann Sam, Pontypandys Held, zusammen mit seinem Jupiter-Feuerwehrauto und der Pontypandy-Crew mit seiner dritten Show live auf die Bühne – auch am Sonntag, 27. Oktober, um 11 und 15 Uhr in der Stadthalle. „Feuerwehrmann Sam Live! Das große Campingabenteuer“ ist für Kinder ab drei Jahren.

Das Kikeriki-Theater steht für Frohsinn, Leichtsinn und Unsinn, aber niemals für das Sinnlose und gastiert am Mittwoch, 6. November, 20 Uhr mit dem Stück „Der Deppenkaiser“ erstmals in der Stadthalle.

Nach dem Erfolg im Vorjahr zeigt Rüdiger Hoffmann am Donnerstag, 14. November, um 20 Uhr sein Comedy-Live-Programm „Alles mega – gut ist nicht gut genug“. Er verspricht, dass ab jetzt alles mega werde. Ob Partnerschaft, Powerdiät, Pärchenclub oder Pubertät. Rüdiger Hoffmann wird das Leben verändern – zumindest einen Abend lang, heißt es in der Ankündigung der Stadthalle.

Musiker aus den Hockenheimer Bands präsentieren Weihnachtssongs auf ihre Art. Ein weihnachtliches Konzert, einzigartige Stimmen, fulminante Stimmung im Saal, exzellente Auswahl und Mischung verschiedener Weihnachtsklassiker: „Hockenheim Stars singing Christmas“ ist eine Benefizveranstaltung des Hilfswerk Lions Club Hockenheim zugunsten von „Kinder unterm Regenbogen“ am Sonntag, 8. Dezember, um 14 und 18.30 Uhr.

Weihnachten mit dem Sams

Das Sams feiert Weihnachten mit Kindern ab vier Jahren am Dienstag, 10. Dezember, um 15 Uhr. Als das Sams zu seinem Weihnachtsfestdebüt ein paar Kollegen aus der Welt der Samse einlädt, geht so mancher gewünschter, allerdings auch mancher ungewünschter Wunsch in Erfüllung. Exklusiv auf Tour mit Konzertdirektion Bingel in Kooperation mit dem „Theater auf Tour“.

Mit „The Original USA Gospel Singers & Band“ die von Frank Serr Showservice International präsentiert werden, kommt einer der besten Gospelchöre der Welt am Samstag, 14. Dezember, um 20 Uhr in die Stadthalle, heißt es in der Mitteilung. Über 25 Jahre Tourneerfahrung und mehr als 1,5 Millionen Besucher kann die Gospelgruppe bereits vorweisen. Die afroamerikanische Gospelgruppe mit Liveband und großer Licht- und Bühnenshow bringt das ursprüngliche Gefühl der schwarzen Gospelkultur authentisch nahe und erzählt deren Geschichte. Das Ziel jeder Vorstellung ist es, Menschen durch die immense, spirituelle Kraft der einzelnen Songs einander näherzubringen. Wichtiger Bestandteil jeder Show ist die aktive Teilnahme des Publikums, teilen die Veranstalter mit.

Zum Jahresabschluss darf der Silvester-Galaball der Stadthalle nicht fehlen. Am Dienstag, 31. Dezember, wird das alte Jahr mit Begrüßungsdrink, großem Galabuffet, Mitternachtsimbiss, Tanz und Show ab 19.30 Uhr verabschiedet. Zum Tanz spielt die Band „Cabrio“ auf, den Showteil bestreitet Michael Parléz mit einer Mischung aus Zauberkunst, Comedy und Bauchreden. Das Ticket mit Mitternachtsimbiss gilt ab 21 Uhr.

Alle kulturellen Eigenveranstaltungen der Stadthalle sind auch im Theaterabo buchbar. Ab fünf Veranstaltungen nach Wahl wird ein gestaffelter Rabatt von 20 bis 30 Prozent auf die normalen Ticketpreise gewährt. Die Abonnenten werden bei ausgewählten Veranstaltungen im VIP-Club zum beliebten „Talk mit den Stars“ geladen. Dabei kann man in kleiner Runde die Künstler näher kennenlernen. lj

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional