Hockenheim

Auszeichnung Evangelische Kirchengemeinde wird geehrt

Landesvater lobt das Lastenfahrrad

Archivartikel

Als ein „Leuchtturmprojekt für kirchliches Nachhaltigkeitsengagement“ ehrt Ministerpräsident Winfried Kretschmann am Freitag, 6. September, den Einsatz von Lastenfahrrädern bei der evangelischen Kirchengemeinde Hockenheim. Schauplatz der Ehrung ist das Gelände der Bundesgartenschau in Heilbronn.

Dort hat die evangelische Landeskirche in Baden und Württemberg am „Ökumenischen Tag der Schöpfung 2019“ einen gemeinsamen Stand mit der Diözese Rottenburg-Stuttgart und der Erzdiözese Freiburg. Die Auszeichnung nehmen Pfarrer Michael Dahlinger und Thomas Krebs entgegen, die das Lastenfahrrad im März beim Tag für Engagierte der Landeskirche in Offenburg vorgestellt haben. Mitnehmen wollen die beiden das umweltschonende Vehikel nicht, so dass der Landesvater auf eine Buga-Tour im Lastenkorb wohl verzichten muss.

Beim Tag der Schöpfung unter dem Motto „Salz der Erde“ präsentieren kirchliche Initiativen Angebote zu Themen der Schöpfungsbewahrung, des Umweltschutzes und der Nachhaltigkeit den ganzen Tag über an Infoständen. Das Lastenfahrrad der evangelischen Kirchengemeinde ist seit rund vier Jahren im Einsatz. Wir haben es im April unter der Überschrift „Mit Muskelkraft für Kinder und Kunden auf Tour“ mit weiteren Fahrzeugen in einem Bericht vorgestellt. mm

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional