Hockenheim

Freundeskreis Andreas Barth hält Vortrag über die „Erzgebirgischen Dorfgeschichten“ von Karl May

Liebe und Mord in Sachsen

Archivartikel

„Ich staune immer wieder, wie nahe Karl May der Wirklichkeit gekommen ist!“ Da mag mancher der über 50 Besucher in der Zehntscheune die Stirn gerunzelt haben. Aber der Vortragende Andreas Barth konnte mit seinem Wissen, seiner Begeisterung für das Sujet und seinen Argumenten überzeugen. Nach über zwei Stunden entließ das Auditorium den Karl May-Kenner mit großem Beifall.

An Karl May

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3270 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional