Hockenheim

Buchhandlung Gansler Andrea van Bebber liest aus ihrem Werk „Perlen vor die Säue“ / Geschichte des Alltags einer Frau im Gefängnis

Literatur trifft Leben in der DDR

Wir befinden uns im Jahr 2039. Oma, Paula Berger, eine der letzten Zeitzeuginnen deutscher Geschichte, nickt, Ella, ihre Enkelin, kann den Film starten. Oma Paula hat versprochen, dieses Mal nicht zu schreien, wenn sie den Film über das Frauengefängnis zum x-ten Mal zusammen mit der Enkelin anschaut.

Es ist ein schwieriges Thema, das sich Andrea van Bebber für ihren dritten Roman

...

Sie sehen 10% der insgesamt 3948 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional