Hockenheim

Gedenken Vor 80 Jahren wurden jüdische Bürger aus der Stadt nach Gurs deportiert

Mahnung wider das Vergessen

Archivartikel

Im Morgengrauen des 22. Oktobers 1940, vor 80 Jahren, wurden die noch in Hockenheim lebenden jüdischen Bürger verhaftet und zum Rathaus-innenhof gebracht. Dort wurden sie in das berüchtigte „Grüne Wägele“ gedrängt und nach Mannheim transportiert. Sie trafen auf andere Glaubensbrüder und -schwestern aus Hockenheim und Umgebung, um mit ihnen mit dem Sammeltransport per Bahn nach Oloron und dann

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2891 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional