Hockenheim

Offene Ateliertage Künstlerinnen Nina Kruser und Gisela Späth laden zur Ausstellung „OffenSichtlich – verborgen“ ein

Malarbeit öffnet Bewusstseinsprozess

Archivartikel

„OffenSichtlich – verborgen“, ist der Titel der Ausstellung in den Ateliers der zwei Künstlerinnen Nina Kruser und Gisela Späth. Offensichtlich und verborgen, schließt das eine das andere nicht aus? Oder weist der Titel schon auf Arbeitsweise und Inhalte der zwei Künstlerinnen hin? Kruser und Späth laden am Samstag, 23., und Sonntag, 24. November, zu den offenen Ateliertagen ein.

Seit

...

Sie sehen 24% der insgesamt 1695 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional