Hockenheim

Kolpingfamilie

Martinszug startet bei der Feuerwehr

Hockenheim.Der 11. November ist traditionell der Martinstag, an ihm gedenkt man des heiligen Martin von Tours, der im 4. Jahrhundert lebte. Zu den Bräuchen, die sich um seine Person gebildet haben, gehört neben dem Martinsgansessen auch die Bedeutung des Martinstages als Zehnt-, Pacht- und Zinstag.

Den Martinszug führt die Kolpingsfamilie Hockenheim seit 1968, dem Jahr ihrer Gründung, durch. Viele Organisationen helfen den Zug abzusichern, durch die Straßen zu leiten und mitzugestalten.

Die Aufstellung des Zuges erfolgt um 18 Uhr am Feuerwehrgerätehaus. Der Zug führt über die Heidelberger-, Hubertus- und Rathausstraße zum Platz zwischen evangelischer Kirche und Pestalozzischule, wo die Martinsszene aufgeführt wird und von der Stadt gestiftetet Martinsbrezeln verteilt werden. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional