Hockenheim

Schulzentrum Belastung mit PCB wird weiter untersucht

Messungen dauern an

Archivartikel

Hockenheim.Die Stadtverwaltung ließ in den Pfingstferien Messungen der Raumluft in der Hartmann-Baumann-Schule und in der Theodor-Heuss-Realschule durchführen. Anlass war, dass bei Sanierungsarbeiten in der Hartmann-Baumann-Schule erhöhte PCB- und Formaldehyd-Werte festgestellt wurden. Das schreibt die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung. Die Messungen werden präventiv zum Schutz der Gesundheit von Schülern und Lehrern durch eine sachverständige Fachfirma vorgenommen und werden noch fortgeführt, weshalb Auswertungen derzeit noch nicht vorliegen, heißt es weiter.

Stadtverwaltung, Gemeinderat, Schulleitungen und Gesundheitsamt stünden in engem Kontakt. Präventiv empfohlene Maßnahmen seien ergriffen worden. Diese umfassen ein verstärktes und wiederholtes Lüften aller Räume, vor allem vor Unterrichtsbeginn und in der Pausenzeit. Die tägliche Feuchtreinigung der Böden werde in der Hartmann-Baumann-Schule und in der Theodor-Heuss-Realschule weiter intensiviert. Dazu gehört auch die zweimalige Reinigung von Tischen und Einrichtungsgegenständen in der Woche. Die Maßnahmen seien mit dem Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises abgestimmt.

Altbestand aus Fugen

Polychlorierte Biphenyle, kurz PCB, sind allgegenwärtig. Insbesondere wird PCB über die Nahrung aufgenommen. Der kleinste Anteil gelangt über die Einatmung in den Körper. PCB wurde in den 1950er bis 70er Jahren vorzugsweise in Fugenmassen eingesetzt, weil es die Vorteile hatte, schwer entflammbar, hoch-elastisch und nicht elektrisch leitend zu sein. PCB ist in freier und gebundener Form global vorzufinden.

Die erhöhten PCB-Werte in der Schule haben laut derzeitigen Erkenntnissen ihren Ursprung unter anderem in elastischen Hochbaufugen und Lackfarben, die beim Bau der Schulgebäude verwendet wurden. Die tatsächliche Belastung ist aber nur durch längere Messungen zu bestimmen, weil die Höhe des PCB-Wertes abhängig vom Lüftungsverhalten ist und durch die Temperatur in den Räumen der Schule schwankt, heißt es vonseiten der Stadt. In seiner nächsten Sitzung am Mittwoch, 10. Juli, soll der Gemeinderat über das weitere Vorgehen entscheiden. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional