Hockenheim

Kunstverein Dr. Clemens Suter-Crazzolara neuer Vorsitzender

Mit Beirat in die Zukunft

Archivartikel

Hockenheim.In Einklang mit den Corona-Regeln hat der Kunstverein seine Versammlung mit Wahlen des Vorstandes durchgeführt. Routiniert eröffnete Vorsitzende Gisela Späth die Sitzung und fand einleitende Worte zu den anstehenden Personalentscheidungen. Die Positionen des ersten und zweiten Vorsitzenden sowie Schatzmeister und Schriftführer sollten gewählt werden.

Dr. Clemens Suter-Crazzolara (Bild) bewarb sich für die Position des Vorsitzenden, Bärbel Hesping als zweite Vorsitzende, Colleen Kelly-Gaa als Schatzmeisterin und Ingrid Meierhöfer als Schriftführerin. Nachdem es keine weiteren Bewerber gab, stand dem Wahlvorgang nichts mehr im Weg. Alle Bewerber wurden einstimmig gewählt.

Gisela Späth bedankte sich für eine schöne Zeit als Vorsitzende und freute sich, dass sie den Stab an Dr. Clemens Suter-Crazzolara weitergeben konnte. Dieser bedankte sich für das hervorragende Ergebnis und nahm, ebenso wie die anderen Kandidaten, die Wahl an.

Der neue Vorsitzende lobte die „großartige Arbeit“ des vorherigen Vorstands und gab einen kurzen Ausblick auf die kommende Zeit und die geplanten Aktivitäten. Er möchte die Ideen und Anregungen möglichst vieler Mitglieder in die Vereinsarbeit mit einfließen lassen. Im neuen Jahr soll dann ein Beirat hinzu gewählt werden. Im Anschluss wurden an den neuen Vorstand Fragen gestellt, die Clemens Suter-Crazzolara gerne beantwortete.

Um die Geduld zu Zeiten von Corona nicht überzustrapazieren, wurde die Sitzung bald geschlossen. Gerne können an den neuen Vorstand Fragen gestellt werden, lädt der Verein ein. Suter-Crazzolara ist unter der Rufnummer 0162/9 56 95 26 oder unter der E-Mail-Adresse clsutercr@googlemail.com zu erreichen. Der neue Vorstand betonte, er freue sich auf die Ideen und aktive Mitarbeit bei kommenden Projekten. zg/Bild: Kunstverein

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional