Hockenheim

Altes Fahrerlager Waldfest mit Fanfarenzugtreffen / Musikzüge geben sich ein Stelldichein / OB-Kandidaten stellen sich als Servicepersonal zur Verfügung

Mit Dudelsack und Trompeten ins Festwochenende

Archivartikel

Der Fanfarenzug der Rennstadt veranstaltet am Wochenende sein traditionelles Waldfest. Wie gewohnt erfolgt die musikalische Unterhaltung durch befreundete Kapellen. Der Musikverein Wiesenbach macht am Samstag, 29. Juni, 19.30 Uhr den Anfang. Sonntags folgen um 12 Uhr die Stadtkapelle Walldorf, die Blauen Husaren um 15.30 Uhr und um 18 Uhr der Musikverein Oberöwisheim.

Parallel zum Waldfest des Fanfarenzugs findet samstags auf dem Gelände des Alten Fahrerlagers, nicht wie ursprünglich geplant auf dem Zehntscheunenplatz, ein Fanfarenzugtreffen mit zirka 150 Beteiligten statt. Ab 18 Uhr werden sich die Vereine einzeln präsentieren, bevor sie gegen 18.45 Uhr gemeinsam musizieren.

Nicht nur die Klanggewalt der vielen Musiker, sondern auch das bunte Bild der verschiedenen Uniformen wirke beeindruckend und lässt einen in die Welt des Mittelalters eintauchen. 769 wurde Hockenheim erstmals urkundlich erwähnt und daher reiht sich das Fanfarenzugtreffen hervorragend in die Reihe der Jubiläumsveranstaltungen ein. Die Gäste des Festes können sich nicht nur an schmetternden Fanfarenklängen erfreuen, sondern auch den Klang von Dudelsäcken und Drums.

Instrumente des Mittelalters

Das Zusammentreffen von Fanfaren und Dudelsäcken mag auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheinen, jedoch verbindet sie eine gemeinsame Geschichte, schließlich gehörten beide im mittelalterlichen Deutschland zu den vorherrschenden Instrumenten. Der Dudelsack verschwand im 19. Jahrhundert aus Deutschland, bis er vor einigen Jahrzehnten sein Comeback feierte. Die Renaissance des Instrumentes war nun häufig verbunden mit der Orientierung hin zur schottischen Tradition, in die sich auch die Strasser Garde aus Rheinhausen stellt, die sich samstags um 17.30 Uhr präsentiert. Eine Besonderheit des Ensembles ist, dass es die typisch schottische Besetzung um Trompeten ergänzt.

Selbstverständlich kann man sich auch auf dem Waldfest des Fanfarenzugs stärken und dabei kulinarisch voll auf seine Kosten kommen. Neben vielen Leckereien vom Grill wie den Bratwürsten, Steaks und dem selbstgemachten Gyros wird es auch Chicken Nuggets und frittierte Pilze mit Knoblauchsoße geben. Auch die Kuchenliebhaber erwartet eine üppige Auswahl.

Eine weitere Besonderheit stellt das Serviceteam dar, denn es bekommt prominente Verstärkung. Alle OB-Kandidaten erklärten sich nach einem Aufruf des Fanfarenzugs auf Facebook bereit, zu helfen. Die Idee hinter dieser Aktion war, dass sich alle Bewerber in den Dienst der Bürger stellen und auf diese Weise ihre potentiellen Wähler noch einmal von ihrem Engagement für Hockenheim überzeugen. mvm

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional