Hockenheim

Verein der Landfrauen Gäste zum Frühstück begrüßt

„Mut tut Frauen gut“

Archivartikel

Beim gemeinsamen Frühstück des Vereins der Landfrauen war Ulrike Siegel, Buchautorin aus Brackenheim, mit ihrem Thema: “Mut tut Frauen gut“ im Lutherhaus zu Gast. Der liebevoll mit Erntegaben geschmückte Saal erwartete zahlreiche Gäste.

Mit kurzen Episoden aus ihren Büchern machte Ulrike Siegel deutlich, dass Mut nicht heißt, Außergewöhnliches zu wagen, sondern vielmehr auf die eigenen Fähigkeiten zu vertrauen und damit das Leben aktiv zu gestalten. Sie forderte den Mut, das eigene Wissen und Können wertzuschätzen und dieses auch nicht unter Wert zu verkaufen. Dabei zielte sie auf das unter Landfrauen noch weit verbreitete Wissen um Lebensmittel und dem Umgang damit.Sie ermunterte aus der passiven Rolle herauszugehen und die „Zügel“ selbst in die Hand zu nehmen. Nur aus dieser Haltung heraus ließe sich entweder etwas ändern oder besser ertragen.

Daneben stellte sie weitere Themen in den Raum, die zum Nachdenken anregten, wie den Mut loszulassen, damit Neues entstehen kann, den Mut das anzunehmen, was wir nicht ändern können, den Mut auf den eigenen Körper zu hören und auch mal „Nein“ zu sagen. Und den Mut Eigenverantwortung zu übernehmen.

Ein Vortrag, der jede einzelne Teilnehmerin ansprach und zum Nachdenken anregte und so sicherlich nachhaltig sein wird! zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional