Hockenheim

Fanfarenzug Zugführer Guido Fey freut sich über das große Engagement seiner Musiker / Tubist wird dringend gesucht

Nach gutem Start ins Jahr für kommende Konzerte bereit

Archivartikel

Die Jahreshauptversammlung des Fanfarenzuges der Rennstadt fand in der „Brauerei zum Stadtpark“ statt. Der zweite Vorsitzende Karsten Fey eröffnete die Versammlung. Der Vorsitzende Dr. Ole Jakubik berichtete in seinem Rückblick aus dem vergangenen Vereinsjahr, welches von mehreren Highlights geprägt war, heißt es in einer Pressemitteilung.

Besonders hob er den Auftritt bei der Formel 1 wie auch das Fanfarenzugtreffen in Halver (NRW) hervor. Die beiden Auftritte förderten nicht nur das Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb des Vereins, sondern auch noch das Miteinander mit anderen Landsknechten. Unter den kommenden Festivitäten des Jubiläumsjahres hob er als Höhepunkt das Fanfarenzugtreffen am Samstag, 29. Juni, hervor, das sicherlich ein Augen- und Ohrenschmaus für die Zuschauer sein werde, so die Mitteilung weiter. Zugführer Guido Fey ging näher auf die Auftritte und Proben des vergangenen Jahres ein. Mit 31 Auftritten und 47 Proben war das Arbeitspensum leicht über dem Durchschnitt. Alle Aufgaben seien aber aufgrund der konstant hohen Anwesenheit der Musiker stemmbar gewesen.

Der musikalische Leiter Peter Ehringer zeigte sich sehr zufrieden hinsichtlich der Proben und der Auftritte. Besonders das souverän absolvierte Neujahrskonzert habe er in guter Erinnerung. Zudem freue er sich auf die zahlreichen Auftritte im Jubiläumsjahr, für die er den Fanfarenzug gut gewappnet sieht. Er betonte aber auch, dass das Fehlen eines Tubisten das Orchester vor Probleme stelle und das dem Abhilfe geschafft werden müsse.

Probenwochenende als Erfolg

Kay Preißler erwähnte im Bericht über die Jugendarbeit besonders das Jugendprobewochenende in Buchen-Bödigheim mit der Sektion Mitte des Verbandes Südwestdeutscher Fanfarenzüge und den Ausflug in einen Indoor-Spielplatz.

Stefan H.F. Barth berichtete als Vergnügungsausschussvorsitzender über die rege Teilnahme an den vom Verein veranstalteten Freizeitaktivitäten. Kassierer Stefan Schöpfer hatte sehr positive Nachrichten von der finanziellen Situation des Vereins, so die Pressemitteilung. Die Kassenprüfer Stefan H.F. Barth und Johann Niedermayer attestierten eine ordentliche Kassenführung. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional