Hockenheim

Altenheim St. Elisabeth Schattenplätze bei Grillfest begehrt

Nach „Marina“ schmeckt’s gut

Das Wetter war perfekt für das Grillfest im Altenheim Sankt Elisabeth. Rechtzeitig hatte es abgekühlt auf angenehme 25 Grad, eifrig wurde morgens alles hergerichtet und im maritimen Flair dekoriert.

Nach dem Kaffee versammelten sich die Bewohner mit Angehörigen sowie die ehrenamtlichen Helfer hinter dem Haus und alle versuchten, ein schattiges Plätzchen zu ergattern. Zur Eröffnung lud Daniela Scherz alle Anwesenden zum gemeinsamen Anstoßen ein. Anschließend führte Harald Wein mit Stimmungsliedern durch das Programm.

Lieder wie die „Caprifischer“, „Marina“ und „Mary Lou“ luden zum Schunkeln und Mitsingen ein. Noch bevor das Buffet eröffnet wurde, kamen die Ehrenamtlichen des Hauses zusammen und sangen bekannte Volkslieder.

Danach war es an der Zeit, das Buffet zu eröffnen. Küchenchef Guido Richter mit seinem Team hatte einen schönen Grillteller bestückt. Die Bewohner staunten nicht schlecht, wie liebevoll der Teller aussah und genauso schmeckte er auch.

Nach dem Essen erhoben noch einmal alle ihr Gläser, um die Kehlen zu befeuchten, denn Harald Wein spielte weitere Ohrwürmer, die zum Mitsingen einluden. Daniela Scherz bedankte sich bei den Helfern. ds

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional