Hockenheim

Verkehrswacht: Medikamente können fahruntüchtig machen / Nie mit Alkohol kombinieren

Nebenwirkungen keinesfalls unterschätzen

Archivartikel

Viele ältere Menschen müssen regelmäßig Medikamente einnehmen. Ob Pillen, Kapseln oder Tropfen - viele Arzneimittel haben Nebenwirkungen, die auch die Teilnahme am Straßenverkehr beeinflussen können. So beeinträchtigt etwa jedes fünfte Medikament das Reaktionsvermögen. Hierauf weist die Verkehrswacht Hockenheim hin.

Der Leiter des "Arbeitskreises Senioren", Klaus Zizmann, warnt vor

...
Sie sehen 17% der insgesamt 2408 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional