Hockenheim

Kirchliche Sozialstation Neben dem Liliane-Juchli-Haus entstehen 20 betreute Wohnungen und eine weitere Patienten-Wohngemeinschaft / Gesamtkosten 4 Millionen Euro

Neubau verkürzt Warteliste für die Demenz-WG

Archivartikel

Ursprünglich sollte es ein ganz normales Mehrfamilienhaus werden, das die Baulücke in der Oberen Hauptstraße neben dem Liliane-Juchli-Haus ab Spätjahr 2019 füllt. Doch dann kam Wolfram Mai vom Investor W&M Baukonzepte die Idee, dass die Kirchliche Sozialstation, die im Juchli-Haus für das betreute Wohnen zuständig ist, oder der Verein Vita vitalis, der die Demenz-WG betreibt, Bedarf für

...

Sie sehen 14% der insgesamt 3030 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional