Hockenheim

Kirchliche Sozialstation Neben dem Liliane-Juchli-Haus entstehen 20 betreute Wohnungen und eine weitere Patienten-Wohngemeinschaft / Gesamtkosten 4 Millionen Euro

Neubau verkürzt Warteliste für die Demenz-WG

Archivartikel

Ursprünglich sollte es ein ganz normales Mehrfamilienhaus werden, das die Baulücke in der Oberen Hauptstraße neben dem Liliane-Juchli-Haus ab Spätjahr 2019 füllt. Doch dann kam Wolfram Mai vom Investor W&M Baukonzepte die Idee, dass die Kirchliche Sozialstation, die im Juchli-Haus für das betreute Wohnen zuständig ist, oder der Verein Vita vitalis, der die Demenz-WG betreibt, Bedarf für

...
Sie sehen 14% der insgesamt 3030 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel