Hockenheim

Biotop-Serie (Teil 4) 600 Hektar Naturschutzgebiet finden sich im Rheinbogen / Landwirtschaft und Mensch als Problemfaktoren

Nicht nur der Storch mag feuchte Wiesen

Archivartikel

Leuchtendes Grün sticht um diese Jahreszeit am Hockenheimer Rheinbogen in die Augen. Denn es sind vor allem die Wiesen, die hier für Idylle sorgen und eine Vielzahl an Tierarten beherbergen - zumindest die Flächen, die unter Naturschutz stehen. Und das sind im Hockenheimer Rheinbogen immerhin 600 Hektar.

Das Gebiet westlich der Rennstadt ist begrenzt durch den Kraichbach, zieht sich im

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4278 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel