Hockenheim

Asylnetzwerk Wandel im Fokus der Arbeit erfordert neue Unterstützungsstruktur / Ehrenamtliche und Integrationsmanager müssen bei Begleitung zusammenwirken

Nötig sind jetzt Betreuer bei der Integration

Archivartikel

Im November 2015 sind die ersten Flüchtlinge vom Rhein-Neckar-Kreis in der Gemeinschaftsunterkunft aus Wohncontainern im Pfälzer Ring untergebracht worden. Sechs Monate vor ihrer Ankunft hat sich das Asylnetzwerk Hockenheim formiert, um die Menschen von Anfang an zu betreuen und zu begleiten. Dass die Container längst wieder verschwunden sind, ist ein Zeichen dafür, dass sich die Arbeit der

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4136 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional