Hockenheim

Stadtverwaltung Vormerkstelle für Plätze in der Krippe oder im Kindergarten ist ab Mai im Netz präsent

Per Mausklick einen Betreuungsplatz reservieren

Hockenheim.Die Stadtverwaltung betreibt ab Mittwoch, 1. Mai, ein neues Onlineportal für Kindertageseinrichtungen in der Stadt. Eltern müssen dann den Bedarf für einen Betreuungsplatz über das neue Portal „Zentrale Vormerkung“ auf der Internetseite der Stadt Hockenheim anmelden, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.

Auf dem Portal finde man auch viele wissenswerte Informationen für Eltern, insbesondere über die verschiedenen Angebote, die pädagogischen Konzepte und die Betreuungszeiten der einzelnen Kindertageseinrichtungen. Eltern werden gebeten, vor dem Eintrag im Onlineportal einen Besuch und ein Gespräch in der Kindertageseinrichtung vorzusehen.

Die Einrichtungsleitungen wünschen sich, Eltern und ihre Kinder in einem persönlichen Gespräch vorab kennenzulernen.

Die Bedienung des neuen Onlineportals ist leicht. Eine Anleitung und eine Zusammenstellung häufiger gestellter Fragen erleichtern auf der Internetseite die Orientierung.

Erst ab der Geburt tätig werden

Die Vormerkung im Onlineportal kann frühestens eineinhalb Jahre vor dem gewünschten Aufnahmedatum und erst ab der Geburt eines Kindes erfolgen. Jedes Kind kann für jede Betreuungsart (über drei Jahre oder unter drei Jahre) nur einmal vorgemerkt werden. Mehrfachanmeldungen werden durch das System verhindert. Anmeldungen für Geschwisterkinder müssen einzeln angezeigt werden.

Vormerkungen sind nur möglich, wenn das Kind und die Sorgeberechtigten ihren Hauptwohnsitz in Hockenheim haben oder ein Zuzug zeitnah geplant ist. Die Vormerkung ist auch erforderlich, wenn das Kind innerhalb der gleichen Einrichtung von der Krippe in den Kindergarten wechselt.

Das Datum der Vormerkung im neuen Onlineportal hat keinen Einfluss auf die spätere Platzvergabe in den Einrichtungen.

Eltern, die Kinder für einen Krippen- und einen Kindergartenplatz vorsehen möchten, legen zwei verschiedene Vormerkungen im System an.

Analog im Rathaus

Die Vormerkung für Kinder, deren Eltern keinen Internetzugang besitzen, erfolgt durch persönliche Vorsprache bei der zentralen Vormerkstelle der Stadtverwaltung Hockenheim im Rathaus. zg

Info: Das Online-Portal ist auf der Internetseite der Stadt Hockenheim unter den Begriffen „Bildung“ und „Kindertageseinrichtungen“ zu finden.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional