Hockenheim

Harbig-Halle Verwaltungsgemeinschaft richtet Grundschul-Fußballturnier aus / Sechs Teams erzielen zusammen 29 Tore

„Pestalozzis“ schießen sich an die Spitze

Archivartikel

Es war wieder Zeit, dass sich was dreht in der Harbig-Halle. Beim Grundschul-Fußballturnier der Verwaltungsgemeinschaft Hockenheim ging es für die kleinen Kicker erneut um den begehrten Wanderpokal, wie die Schule mitteilt.

Sechs Grundschulteams boten den Zuschauern ein spannendes und faires Fußballturnier vom Feinsten. Die Zuschauer feuerten ihre Mannschaften an und holten so das Beste aus den kleinen Fußballern heraus. Insgesamt fielen 29 Tore. Das Torverhältnis der einzelnen Teams erlangte eine besondere Bedeutung, da drei Teams am Ende des kräftezehrenden Turniers punktgleich abschnitten.

So kam die Schillerschule aus Reilingen auf Platz drei, die Lußhardt-Schule von Neulußheim auf Platz vier und die Albert-Schweizer- Schule Altlußheim auf den fünften Platz, gefolgt von der Hubäcker-Schule auf Platz sechs. Die Schüler der Pestalozzi-Schule – die „Pestalozzis“ – setzten sich, nach elfjähriger Abstinenz vom obersten Treppchen, gegen ihre starken Konkurrenten der Hartmann-Baumann- Schule durch. Die Sieger feierten sich und natürlich auch ihre Trainer Stefanie Schneider, Christina Stojanic und Lennart Seifert, die stolz auf die Leistung ihrer Mannschaft waren. Verköstigt wurden Spieler, wie Zuschauer erneut vom engagierten Elternbeirat der Pestalozzi-Schule. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional