Hockenheim

Kirchliche Sozialstation Der Neubau wird früher fertig

Platz für neue Demenz-WG

Hockenheim.Große Fortschritte macht der Neubau neben dem Liliane-Juchli-Haus in der Oberen Hauptstraße. Nach dem jetzigen Zeitplan wird es wohl vor den anvisierten Termin Ende März 2020 fertig sein.

In dem Haus entstehen 20 betreute Wohnungen, die allesamt verkauft werden. Die pflegerische Betreuung der Bewohner übernimmt die Kirchliche Sozialstation analog zur Betreuung im Juchli-Haus. Damit wird die Kapazitäten an betreuten Wohneinheiten deutliche erhöht.

Doch nicht nur diese, auch die Demenz-WG wird in dem Neubau mit einer weiteren Gruppe vertreten sein. Die Patienten-Wohngemeinschaft bietet Raum für acht Bewohner. Die Gesamtkosten für den Neubau sind mit rund 4 Millionen Euro veranschlagt. aw

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional