Hockenheim

Sicherheit Experten der Kripo mit Vortrag und Mobil vor Ort

Polizei berät über Vorsorge vor Einbruch

Aus Anlass des landesweit stattfindenden Tages des Einbruchschutzes am Sonntag, 27. Oktober, ist die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Mannheim an zwei Tagen in Hockenheim unterwegs. Die Experten stehen bei zwei Terminen zum Thema „Sicher wohnen, Einbruchschutz“ Rede und Antwort. Die Veranstaltungen beinhalten alles Wichtige zur Sicherheit für Haus und Wohnung.

Ein Vortrag zum Thema findet am Donnerstag, 17. Oktober, 19 Uhr, im Bürgersaal des Rathauses statt. Im Anschluss bleibt Zeit für Fragen. Am Freitag, 25. Oktober, stellt die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle das mobile Informationsfahrzeug des Landeskriminalamts Baden-Württemberg vor der Zehntscheune auf. Dort können sich Interessierte verschiedene Sicherungsmöglichkeiten ansehen und erklären lassen.

Fördermöglichkeit wird vorgestellt

Es gibt viele verschiedene sicherungstechnische Möglichkeiten, die – richtig angewandt – einen guten Einbruchschutz bieten können. Informiert wird neben mechanischer und elektronischer Sicherheitstechnik auch die Fördermöglichkeit durch die KFW.

Mit oftmals einfachen technischen Maßnahmen kann man vor allem ältere Gebäude einbruchhemmend gestalten. Bei einer Sanierung oder einem Neubau kann man den Einbruchschutz bereits in der Planungsphase berücksichtigen, so muss man später nicht mehr nachrüsten.

Für Fragen oder weitere Informationen, auch zu den Vorträgen, stehen die Mitarbeiter der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle unter Telefon 0621/1 74 12 12 und per E-Mail unter beratungsstelle.ma@polizei.bwl.de zur Verfügung. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional