Hockenheim

Bilanz Polizei mit Festivalverlauf zufrieden / 220 Besucher in Krankenhäuser eingeliefert / Knapp über 40 Straftaten registriert

Prädikat: "Überwiegend störungsfrei"

"Überwiegend störungsfrei und in entspannter Atmosphäre" - so ist das erste Matapaloz-Festival aus Sicht der Polizei verlaufen. Dass die Rettungsdienste insgesamt 1300 Mal zur medizinischen Hilfeleistung ausrücken mussten und 220 Patienten zur medizinischen Weiterversorgung in Krankenhäuser eingeliefert wurden, müsse im Verhältnis zur Gesamtbesucherzahl betrachtet werden.

"Die Polizei musste lediglich gegen einige wenige Fans einschreiten, die teils alkoholisiert über die Stränge geschlagen hatten", heißt es in der Bilanz, die die Öffentlichkeitsarbeit des Polizeipräsidiums Mannheim gestern in einer Pressemitteilung zog. So seien der Polizei samstags bis 1 Uhr 20 Straftaten angezeigt worden, darunter fünf Körperverletzungsdelikte, zwei Diebstähle sowie drei Sachbeschädigungen. Gegen fünf Besucher seien Strafverfahren wegen Rauschgiftdelikten eingeleitet worden.

Freitags waren es im gleichen Zeitraum sieben Diebstähle, ein Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, acht Körperverletzungsdelikte und ein Betrug. Eine Person hatte sich außerhalb des Festivalgeländes in unsittlicher Weise gezeigt. Insgesamt vier Konzertbesucher leisteten Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, zwei seien vorübergehend in Gewahrsam genommen worden.

Vereinzelt seien vor und während des Konzerts pyrotechnische Gegenstände abgebrannt worden.

Nach den beiden Konzerttagen habe sich der Innenbereich ohne größere Verzögerungen - hier war es bei früheren Großveranstaltungen teilweise zu langen Verzögerungen gekommen. Die abreisenden Autofahrer hätten Hockenheim an beiden Tagen ohne Verkehrsbehinderungen oder -stockungen verlassen können. Dazu trug bei, dass in der Reilinger Straße ab Hubäckerring vorübergehend eine Einbahnstraßenregelung in Fahrtrichtung L 723 (zur Autobahn) eingerichtet wurde.

Zusätzlich waren die Ausfahrtstore auf den Parkplätzen P 2 an der Nordanbindung und P 5 (Raststätte/An der A 6) für den abfließenden Verkehr geöffnet. pol/mm

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel