Hockenheim

Hockenheimer Marketingverein Mitglieder sind live bei der Produktion der Zeitung dabei / Digitale Werbestrategien komplett buchbar

Print und Online gehen hier Hand in Hand

Hockenheim/Mannheim.„Das war richtig spannend“, sagt Rainer Weiglein, der Geschäftsführer der Hockenheimer Stadthalle. Und Architekt Volker Grein staunt über die schnellen und exakten Wechsel der großen Papierrollen in der Druckmaschine. Die Mitglieder des Hockenheimer Marketingvereins waren auf Einladung von Mediaverkaufsleiter Michael Baudermann in der Druckerei unserer Zeitung zu Gast und konnten mal live miterleben, wie die Produktion von der Druckplatte bis zum fertigen Zeitungsbündel funktioniert.

Zuvor hatte Jannik Schubert den Geschäftsleuten gezeigt, dass unser Medienhaus nicht nur Print kann, sondern digital Spitze in der Metropolregion ist. Gut eine Million Menschen erreichen die Onlineportale Morgenweb und Headline24 im Monat. Die Mischung von Print- und Onlinewerbung sorgt für ideale Verbreitung und geht über die Verkaufsteams unserer Zeitung Hand in Hand mit Top-Spezialisten.

Schubert stellte die einzelnen Online-Werbeformen vor und präsentierte die Möglichkeit, für kleines Geld über unsere Partner bei den Global Playern Google und Facebook einzuschlagen und über 48 wichtige Verzeichnisse in fast jedem Navi und auch über sämtliche Suchmaschinen kompetent gefunden zu werden. Ein Medienhaus ist eben längst mehr als die Zeitung und ein Medienberater sorgt nicht nur für die Zeitungsanzeige.

Medium ist längst nicht tot

Wie sich die Zeitung immer neu erfindet und welche technischen Entwicklungen hinter der heutigen Fertigung stecken, zeigte dann Produktionsleiter Guido Moch per Film und beim Rundgang. Klar, dass die Linotype, die noch bis 1980 in Betrieb war, als erste Station die Druckvergangenheit zeigte und damit schnell klar wurde, was sich da in den letzten 40 Jahren verändert hat. Automatisiert kommen die dünnen Aluminiumplatten heute aus dem sogenannten „Belichter“, werden vom Roboter auf die Druckrollen gespannt. Und doch haben die Drucker auch heute noch gut zu tun, müssen riesige Papierrollen zum Wechsel in Stellung bringen und auch die Farbgebung überwachen.

Ein Highlight war die erst seit wenigen Wochen komplett in Betrieb befindliche neue Versandanlage, eine Millionen-Investition, die punktgenau und in unglaublicher Geschwindigkeit dafür sorgt, dass Prospekte und Beilagen in die Zeitungen und Wochenblätter eingeschossen werden können.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional