Hockenheim

Hockenheimring Zweimal offen für Jogger, Skater, Radler & Co.

Rennstrecke meistern mit Muskelkraft

Archivartikel

Flach, schnell, kurvig und mit exzellentem Rennasphalt ist der Hockenheimring nicht nur für automobilen Fahrspaß ein ideales Terrain. Auch für Hobbysportler, die auf eigene Muskelkraft setzen, bietet die Rennstrecke beste Trainingsvoraussetzungen fernab vom Straßenverkehr, heißt es in einer Pressemitteilung der Hockenheim-Ring GmbH. An den Samstagen 20. und 27. Juni stellt sie den Grand-Prix-Kurs allen Inline-skatern, Fahrradfahrern, Handbikern, Joggern und Walkern zur Verfügung.

An diesen Terminen können alle Teilnehmer gegen Gebühr von 18.30 bis 21.30 Uhr ihre Runden auf der 4,6 Kilometer langen Strecke drehen. Schnelligkeit und die zurückgelegte Distanz spielen keine Rolle, die Freude an der Bewegung steht bei diesem Freizeitspaß für Jung und Alt im Vordergrund.

Tickets nur im Online-Vorverkauf

Aufgrund der derzeitigen Bestimmungen im Umgang mit Covid-19 sind die Teilnahmetickets in limitierter Anzahl und ausschließlich im Vorverkauf unter www.hockenheimring.de/tickets in der Kategorie „Gutscheine“ erhältlich. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 16 Jahre zahlen 5 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühren, ein Ticket für Erwachsene kostet 8 Euro plus Gebühren.

Als Bonus erhalten Ticketinhaber vor Ort am Kiosk ein freies Softgetränk ihrer Wahl. Der Zugang zur Strecke erfolgt durch die Unterführung bei Haupttribüne A, die Parkflächen entlang der Tribünenstraßen stehen zur Verfügung. Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln. zg

Info: Weitere Infos, auch zu den wieder angebotenen Insiderführungen am Hockenheimring, unter www.hockenheimring.de

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional