Hockenheim

Stadthalle „Songs from Stars in Heaven“ abgesagt / Aufwand zu hoch für erlaubte Zuschauerzahl

Risiko für Benefizabend zu groß

Archivartikel

Hockenheim.Es sollte ein Signal an die vielen Musiker in und um Hockenheim sein, dass sie nicht vergessen sind. Die Neuauflage des Benefizkonzerts „Songs from Stars in Heaven“, im Jubiläumsjahr der Stadt ein großer Erfolg, hätte als Benefizveranstaltung auf Spendenbasis im Dezember über die Bühne der Stadthalle gehen können – doch das Coronavirus hat auch diesen Zweig der Kultur verdorren lassen: Das Konzert findet nicht statt, auch nicht am Ausweichtermin am 31. Januar.

Der Optimismus, den Stadthallen-Geschäftsführer Rainer Weiglein im August hatte, dass die neue Corona-Verordnung ab November eine Lockerung der Abstandsregelungen mit sich bringe, hat sich nicht bewahrheitet. Das heißt, dass er trotz der Möglichkeiten einer individuellen Platzzuweisung und der Zusammenführung von Personen aus einem Haushalt nicht mehr als 180 bis 200 Zuschauer hätte einlassen dürfen.

„Klientel ist eher vorsichtig“

„Wenn überhaupt so viele Besucher gekommen wären“, ergänzt der künstlerische Leiter des Projekts „Hockenheim Stars“, Josef Zahs. „Wir dürfen nicht vergessen, dass wir bei unseren Shows ein Klientel haben, das eher vorsichtig mit seiner Gesundheit umgeht in diesen Zeiten.“ Davon geht auch Rainer Weiglein angesichts der steigenden Zahl von Neuinfektionen aus und ist sich sicher: „Die Leute kämen mit einem schlechten Gefühl.“ Die Stadthallenbetriebs GmbH hätte zwar auf Miete verzichtet, doch trotzdem wären Kosten entstanden, etwa für eine externe Soundanlage mit Personal.

„Da wäre nichts übrig geblieben“, erklärt Zahs, „denn mit dem Niveau der Veranstaltung können wir nicht runtergehen – die Menschen zahlen ja für das Erlebnis.“ Fast alle Musiker aus dem Vorjahr wären wieder an Bord gewesen, statt der verhinderten Anna Krämer und Bo Schmich wollten Darius Meerstein und Anne Geser einspringen. Im Dezember 2021 sollen die „Hockenheim Stars“ wieder zu sehen sein, und ein Benefizprojekt will Rainer Weiglein auf alle Fälle umsetzen – und sei es im Sommer im Innenhof. mm

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional