Hockenheim

Polizeibericht Vier Personen in Hockenheim verletzt

Schlägerei in Unterkunft

Archivartikel

Hockenheim/Speyer.Bei einer Auseinandersetzung in einer Hockenheimer Gemeinschaftsunterkunft sind vier Personen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei meldete der Sicherheitsdienst in der Nacht zu gestern eine Schlägerei, bei der auch Pfefferspray und ein Messer zum Einsatz kamen. Die Beamten rückten mit sieben Streifenwagen an, der Tumult hatte sich bis dahin aber schon aufgelöst. Zwei Bewohner mussten mit Schnittverletzungen und Atemwegsreizungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Täter ermittelte die Polizei in einer anderen Unterkunft. Auch sie waren verletzt. Alle vier Männer im Alter von 15 bis 21 Jahren waren alkoholisiert. Gegen sie wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Speyer: Angriff hat Konsequenzen

Am Montagabend war es bereits in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende in Speyer zu einem Angriff von Bewohnern auf Sicherheitsmitarbeiter gekommen, bei dem sechs Menschen verletzt wurden. Wie die Behörden mitteilten, wurden gestern mehrere Zuwanderer, die an dem Vorfall beteiligt gewesen sein sollen, in andere Unterkünfte des Landes verlegt. Dabei wurde die Speyerer Polizei von Einheiten des Präsidiums Einsatz, Logistik und Technik unterstützt. Die Ermittlungen dauern an.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional