Hockenheim

Historie Die steinerne Statue auf der Kraichbachbrücke hat einiges miterlebt / Revolutionskrieger und Aufständische zogen bereits an ihr vorbei

Schon Schiller ging am heiligen Nepomuk vorüber

Archivartikel

Vielleicht würde er sich gerne einmal die Augen reiben, um genau zu sehen, was da in all den Jahren so vor und unter ihm geschah. Aber er kann es nicht, denn er ist schließlich aus Stein. Um wen es sich handelt? Nun ja, ihn kennt jeder in Hockenheim – es ist der heilige Nepomuk auf der Kraichbachbrücke in der Karlsruher Straße. So viel Umtrieb wie durch die ganzen HÖP-Maßnahmen hat der

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4099 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional