Hockenheim

Neobiota-Serie (Teil 10) Der aus Ostasien stammende Götterbaum sollte im 18. Jahrhundert die Seidenraupenzucht beflügeln / "Karriere" als anspruchsloser Straßenbaum

Seine Ausbreitung stoppt nur die Axt

Archivartikel

Göttlich wird es in diesem Monat in unserer Serie über eingewanderte Tiere und Pflanzen, die die heimischen Arten verdrängen: Der heutige Neophyt ist der Götterbaum (Ailanthus altissima). Ursprünglich ganz bewusst in Städten und entlang von Straßen angepflanzt, weil er den dortigen Beschwerlichkeiten für Bäume besonders gut gewachsen ist, hat sich der Götterbaum mittlerweile als

...
Sie sehen 10% der insgesamt 3992 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel