Hockenheim

Schachvereinigung Yasin-Safa Öztürk bleibt ungeschlagen

Sieg für den Nachwuchs

Archivartikel

In der sechsten Runde der Stadtmeisterschaft gab es eine Begegnung, in der Markus Riepp mit den weißen Steinen gegen Jürgen Möldner (beide SV 1930 Hockenheim) unterlag. Mit einer respektablen Teilnehmerzahl startete der Kurpfalz-Cup in Altlußheim, heißt es in einer Pressemitteilung. Insgesamt 21 Spieler aus neun Vereinen sowie ein vereinsloser Spieler waren angetreten, darunter vier Hockenheimer.

Der gastgebende SSC Altlußheim, der SC 1922 Ketsch und der SK Mannheim-Lindenhof 1865 waren mit je drei Aktiven am Start. Den Tagessieg holte sich überraschend aber verdient das an Nummer zehn der Startrangliste gesetzte Nachwuchstalent Yasin-Safa Öztürk vom SC 1922 Ketsch mit sechs von sieben möglichen Punkten. Er blieb ungeschlagen und gab nur zwei Remis ab. Ebenfalls ungeschlagen holte Blerim Kuci (SV 1930 Hockenheim) mit 5,5 Punkten den zweiten Platz. Dritter wurde mit Florian Schrepp ein weiterer Jugendspieler vom SC 1922 Ketsch.

Beste Wertung vor dem Vater

Er hatte aus einer Dreiergruppe mit jeweils fünf Punkten die bessere Feinwertung vor seinem Vater Dr. Martin Schrepp (SK 1962 Ladenburg) auf Platz vier und dem vereinslosen Gregor Melnikov auf Platz fünf.

Die weiteren Hockenheimer Platzierungen: Achter Platz Manfred Werk mit vier Punkten und zehnter Platz Dr. Mathias Krause mit 3,5 Punkten. Ebenfalls 3,5 Punkte und Platz elf erreichte Wilfried Dorn, der damit gleichzeitig Bester in seiner Ratinggruppe wurde. Die zweite Staffel findet am 28. Juni in Ketsch statt. Am Freitag, 31. Mai, findet kein Jugendschach statt. Die Erwachsenen treffen sich ab 19.30 Uhr in der Zehntscheune zu einem freien Spielabend. mw

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional