Hockenheim

Schülerhort Leo und Felix gewinnen Tombola-Hauptpreis

Sieger heben mit Flieger ab

Im wahrsten Sinne des Wortes ziemlich ins Wasser fiel das Fest des örtlichen Kinderschutzbunds, das dieser im Zeichen des Jubiläums „1250 Jahre Hockenheim“ auf dem großen Parkplatz vor seinem Schülerhort „Kosmos“ organisiert hatte. „Kaum waren wir mit dem Aufbau fertig, fegte eine Sturmböe einen Pavillon weg, zwei weitere knickten ein, so dass wir die Regenschauer im Laufe des Nachmittags ohne Schutz oder durch Flucht in unsere Räume überstehen mussten“, berichtet Hortleiterin Elisabeth Pioro.

Zusammen mit Helfern des DKSB-Ortsverbands hatte Pioro – noch bei trockenem Wetter und Sonnenschein – einen schönen Spieleparcours und eine Bastelecke vorbereitet. Bei Spielen wie Dosenwerfen, „Bauernkegeln“ oder Ringewerfen konnten Kinder Punkte sammeln.

Doch aufgrund des Regens, der fast den ganzen Nachmittag andauerte, hielt sich der Besucherandrang in Grenzen. Nur vereinzelt schauten Eltern mit ihren Sprösslingen vorbei und stärkten sich mit einer Waffel am Stand des Kinderschutzbunds. „Die wenigen Mädchen und Jungen, die da waren, hatten trotzdem Spaß“, so die Hortleiterin Pioro. Das traf auf jeden Fall auf Leo Weißbrich und Felix Mohr zu, denn die beiden Kinder gewannen bei der Tombola den Hauptpreis, jeweils einen Rundflug mit dem Segelflugzeug über Hockenheim. rad

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional