Hockenheim

Kinderschutzbund BB Bank übergibt 2500 Euro an den Schülerhort / Investition in Außenbereich

Spielgeräte wieder in Schuss

Archivartikel

"Wir wollten die Elternbeiträge so niedrig wie möglich halten und daher helfen uns solche Spenden sehr", erklärte Barbara Itschner, stellvertretende Ortsverbandsvorsitzende des Kinderschutzbundes Hockenheim, im Gespräch mit Stefan Kunz. Der Filialdirektor der BB Bank Schwetzingen überzeugte sich bei der Übergabe eines Schecks in Höhe von 2500 Euro selbst vor Ort im Hockenheimer Schülerhort "Kosmos", dass der Betrag vom Kinderschutzbund sinnvoll investiert worden war.

Zum einen wurden im Außenbereich beim Klettergerüst neue Balken angeschafft, da die alten witterungsbedingt in die Jahre gekommen waren. Zudem wurde das kleine Spielhäuschen saniert, das unter anderem von einem Pilz befallen war und nun in neuem Glanz erstrahlt.

"Möglich gemacht haben diese Spende letztlich unsere Kunden", sagte Stefan Kunz, denn beim Gewinnsparen wird jedes Jahr ein größerer Betrag dafür verwendet, um Vereine, soziale Einrichtungen oder bestimmte Projekte zu unterstützen. Die Bankkunden können sich Lose zu 5 Euro kaufen, von denen 4 Euro gespart und am Jahresende ausbezahlt werden. Der verbliebene Euro fließt in einen Topf, aus dem neben Sach- und Geldpreisen für die Kunden gemeinnützige Projekte in der Region von der BB Bank bezuschusst werden.

Alle arbeiten erhrenamtlich

"Bis auf die Mitarbeiterinnen in der Hortbetreuung arbeiten wir hier alle ehrenamtlich", verdeutlichte der hiesige DKSB-Vorsitzende Thomas Birkenmaier, dass der Verein auf Spenden bei größeren Anschaffungen angewiesen ist. Im Schülerhort "Kosmos" in der Arndtstsraße werden derzeit nach Schulschluss 20 Kinder (von der ersten bis zur fünften Klasse) betreut. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel