Hockenheim

Reaktion

Stadt ist nicht an Emodrom beteiligt

Archivartikel

Thomas Reister, der Geschäftsführer der Emodrom Bau und Grund GmbH, hat jetzt auf eine Pressemitteilung von OB-Kandidat Matthias Filbert reagiert, in der sich dieser mit dem Hockenheimring beschäftigt hatte. Er stellt eine Aussage richtig, die Filbert getätigt hatte.

Reister schreibt in seiner Stellungnahme: „Entgegen den Ausführungen von Herrn Filbert am Samstag in der Zeitung stellen wir fest, dass es bis dato keine Beteiligung der Hockenheim-Ring GmbH oder der Stadt Hockenheim an der Emodrom Bau und Grund GmbH gibt und nie gab. Es handelt sich um eine rein private Gesellschaft, die deshalb auch alleine für die genannte Finanzierung des Porsche-Experience-Centers verantwortlich zeichnet. Exakt so, wie es in zahlreichen Medienberichten und bei der genannten Grundsteinlegung kommuniziert wurde. Bei sorgfältiger Recherche ist dies in den einschlägigen amtlichen Publikationen und im zuständigen Handelsregister jederzeit nachvollziehbar“, so Thomas Reister. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional