Hockenheim

Kirchliche Sozialstation 20 betreute Wohnungen und Wohngemeinschaft für Demenzkranke wegen Beschränkungen ohne Einweihungsfeier bezogen / Plätze sehr begehrt

Start in schwieriger Zeit gut bewältigt

Archivartikel

Die 86-jährige Ordensschwester Liliane Juchli hatte ihre Fahrkarte aus der Schweiz nach Hockenheim zur Einweihung der 20 betreuten Wohnungen und der zweiten Patienten-Wohngemeinschaft für Demenzkranke schon gekauft, über 100 Gäste hatte die Kirchliche Sozialstation eingeladen – dann kam die Corona-Pandemie und machte einen Strich durch alle Feierpläne. Den erfolgreichen Start der WG und den

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4476 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional