Hockenheim

Solardrom Informationsbesuch bei den Stadtwerken Frankenthal

Strom für Autos und Räder

„Mal über den Tellerrand schauen und sehen, was die anderen machen“, so das Ziel der Fahrt des Vereins Solardrom nach Frankenthal. Die dortigen Stadtwerke hatten sich dafür auch mächtig ins Zeug gelegt und etliche E-Autos auf ihrem Gelände aufgereiht. Der eigene Fuhrpark (acht E-Fahrzeuge) wurde ergänzt durch ortsansässige Händler, die ihr E-Sortiment bereitwillig zeigten und zur Probefahrt einluden, was von den Solardrom-Vereinsmitgliedern gerne angenommen wurde. In Frankenthal war auch eine kleine Auswahl von Ladestationen zu besichtigen.

Die Stadtwerke hatten dazu eigens Ihr „Rundum-sorglos-Paket“ für die eigene Stromtankstelle angeboten. Das Contracting Modell gibt es auch für die Modernisierung der Heizanlage sowie die eigene PV-Anlage. Im Gespräch mit den Stadtwerke-Mitarbeitern wurde den Hockenheimern eine gute Resonanz der Angebote bestätigt, teilt Solardrom mit.

Wer E-Mobilität für Fahrräder erleben wollte, kam ebenfalls auf seine Kosten. Gute Hintergrundinfos zu E-Bikes und der Test von verschiedenen Rädermarken und Preisklassen war ebenfalls ein gelungenes Angebot.

Die angesetzten Vorträge zum Thema Stadtwerke und E-Mobilität, Ladetechniken sowie E-Fahrzeugentwicklung waren gut besucht und gaben einen Überblick ohne allzu sehr in die Technik abzuschweifen.

Nach mehr als drei Stunden Veranstaltung wurde die Heimreise angetreten, in der Gewissheit: „Nur wer es anpackt, bewegt was.“ zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional