Hockenheim

Stadthalle Irish-Dance-Show „Celtic Rhythms direct from Ireland“ verbindet Tradition und Moderne

Synchronität hypnotisiert Fans

Archivartikel

Über 40 000 Besuchern haben sich im vergangenen Jahr von der beeindruckenden, meisterhaft von Startänzer und Choreograph Andrew Vickers inszenierten Irish-Dance-Show „Celtic Rhythms direct from Ireland“ begeistern lassen. 2020 geht die Show mit weiteren 70 Terminen in ganz Deutschland weiter und gastiert am Donnerstag, 23. Januar, um 20 Uhr in der Stadthalle.

Der Name der Show ist Programm: Elektrisierende und dynamische Rhythmen treiben die Tänzer zu immer perfekteren Ausdrucksformen, zu großer Lebendigkeit und Authentizität an, heißt es im Pressetext. „Celtic Rhythms“ vermittle typisch irische Stimmung, verbinde rasante und temporeiche Stepptänze und eine kraftvolle Performance mit stürmischer und begeisternder Irish Folk Music.

Die Show ist tief verwurzelt in der irisch-keltischen Tradition, gepaart mit modernen Elementen, und vereint die besten Tänzer und Musiker der Insel. Ausnahmetänzer und Dance-Captain Andrew Vickers konkurriert in leidenschaftlicher Intensität mit herausragenden solistischen Einlagen der Musiker um die Gunst des Publikums.

Der Bühnenboden bebt, wenn beim Ensemble um Andrew Vickers unzählige Füße in perfekter Synchronität und donnerndem Rhythmen die Zuschauer geradezu hypnotisieren. Ein irischer Abend voller Lebenslust, rhythmischer Dynamik, tänzerischer Ausdruckskraft, musikalischer Vielfalt und traumhaft schöner keltischer Melodien. Die Show baut auf die Virtuosität und Spitzenleistung seiner Ausnahmetänzer und Musiker. Deshalb gibt es kein einziges Playback, was das Ensemble von den meisten anderen Irish-Dance-Shows unterscheidet. lj

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional