Hockenheim

Landratsamt Informationen per Internetchat erhalten

Tagesmutter werden

Archivartikel

Kreis.Das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis versucht weiterhin seinen Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen aufrechtzuerhalten, deshalb wird die Veranstaltung am Mittwoch, 20. Januar, per Videokonferenz übertragen. Nach Ihrer Anmeldung gehen Interessierten die Zugangsdaten zur Onlineplattform sowie die technischen Voraussetzungen in einer gesonderten Email zu, wie das Landratsamt mitteilt.

Die kostenlose Infoveranstaltung richtet sich an interessierte Personen, die sich über die Tätigkeit als Tagesmutter oder Tagesvater informieren wollen. Am Vormittag wird ein erster Überblick über die rechtlichen, finanziellen und pädagogischen Rahmenbedingungen vermittelt sowie über die Möglichkeit einer Qualifizierung in der Kindertagespflege informiert. Die Betreuung findet vorwiegend im Haushalt der Tagespflegeperson statt. Sie kann aber auch in anderen geeigneten Räumen oder im oder im Haushalt der Eltern stattfinden.

Auf Bedürfnisse eingehen

Wer Kinder in Tagespflege betreuen möchte, benötigt grundsätzlich die Erlaubnis des Jugendamtes zur Kindertagespflege. Tageseltern sollen die Fähigkeit haben, auf die individuellen Bedürfnisse der ihnen anvertrauten Kinder einzugehen und sie altersentsprechend zu fördern.

Geeignet sind Menschen, die sich durch ihre Persönlichkeit, Sachkompetenz und Kooperationsbereitschaft mit den Eltern und dem Jugendamt auszeichnen sowie über kindgerechte Räumlichkeiten verfügen. Eine weitere Voraussetzung für die Tätigkeit und die Erteilung der Erlaubnis zur Kindertagespflege ist die erfolgreiche Teilnahme an einem Qualifizierungskurs. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional