Hockenheim

Brandstiftungen: Polizei untersucht weiter Ermittlungsergebnisse, die dringenden Tatverdacht gegen Festgenommenen bestätigen

Tatverdächtiger macht "in sich sehr unschlüssige" Angaben

Archivartikel

Alt-/Neulussheim. Der am Abend des Karfreitags festgenommene 42-Jährige, der in dringendem Tatverdacht steht, in den letzten Wochen mehrfach, zuletzt am Gründonnerstag, Brände in der Region gelegt zu haben, hat bestritten, mit den Brandstiftungen etwas zu tun zu haben. Seine Angaben seien jedoch "in sich sehr unschlüssig", sagte der Pressesprecher der Polizeidirektion Heidelberg, Harald

...

Sie sehen 37% der insgesamt 1065 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional