Hockenheim

Erntedank Gaben als Sinnbild für die Früchte des Lebens

Teilen macht nicht ärmer

Hockenheim.In Zeiten von Corona ist wenig selbstverständlich, aber deshalb noch lange nicht alles unmöglich. Und so feierte die evangelisch-methodistische Gemeinde auch in diesem Jahr das Erntedankfest – mit einem entsprechendem Hygienekonzept, das es ermöglichte, Gemeinschaft und Sicherheit unter einen Hut zu bringen.

Die Christuskirche war herbstlich herausgeputzt. Bereits im Foyer leuchtete den Besuchern ein üppiger Herbststrauß entgegen und in der Kirche wurde dann der Ursprung des Erntedankfestes sinnlich greifbar. Gertrud Dorn hatte den Altarraum mit einer reichen Vielfalt Feldfrüchten geschmückt, auch Brot, Salz und Wasser mit eingebunden und selbst ein Päckchen fair gehandelter Kaffee hatte dort samt Kaffeetasse seinen Platz gefunden.

Pastor Kappaun würdigte die Erntegaben und betrachtete sie gleichzeitig auch als Sinnbild für die vielen Früchte des Lebens, für die Gott Lob und Dank gebührt. Dazu zählte er zum Beispiel die Menschen um uns herum, eine Arbeitsstelle, genug Nahrung und Kleidung zu haben und auch, dass vor knapp zwei Wochen 30 Jahre Deutsche Einheit gefeiert werden konnte. In seiner Predigt ging Gerald Kappaun darauf ein, dass am Erntedanktag nicht steigender Konsum und wachsender Besitz die Gründe zum Feiern sind. Unsere Dankbarkeit sollte vielmehr gerade nicht im Ansparen oder in der Anhäufung von Vermögen münden, sondern im Teilen, dessen was wir haben. So wird es anderen – und im Übrigen auch uns selbst – zum Segen, wie es heißt. Vor diesem Hintergrund ist Erntedank nicht nur ein Tag des Dankens, sondern auch des Nachdenkens über das persönliche Handeln als Christ in dieser Welt.

Pastor Kappaun spielt Klavier

Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes nahm Pastor Kappaun als passionierter Klavierspieler selbst in seine musikalischen Hände und wurde dabei stimmlich von seiner Tochter Marlis begleitet. Das musikalische Zusammenspiel von Vater und Tochter zauberte zeitweise Konzertatmosphäre in die Christuskirche und gab dem Dank an Gott eine besondere, klangvolle Note. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional