Hockenheim

Fanfarenzug Zur 1250-Jahrfeier Historisches im Alten Fahrerlager

Treffen der Landsknechte

Der Fanfarenzug der Rennstadt Hockenheim veranstaltet am letzten Juniwochenende sein traditionelles Waldfest. Neben der gewohnten musikalischen Unterhaltung durch befreundete Musikvereine wie den Blauen Husaren, der Stadtkapelle Walldorf, dem Musikverein Oberöwisheim und dem Musikverein Wiesenbach dürfen sich die Gäste auf ein besonderes Highlight freuen, kündigt der Verein an.

Denn parallel zum Waldfest des Fanfarenzugs findet samstags auf dem Gelände des Alten Fahrerlagers ein Fanfarenzugtreffen mit circa 120 Beteiligten in historischen Uniformen statt. Ab 17.30 Uhr werden sich die Vereine einzeln präsentieren, bevor um 18.45 Uhr alle gemeinsam musizieren.

Nicht nur die Klanggewalt der vielen Musiker, sondern auch das bunte Bild der verschiedenen Uniformen lässt die Besucher kurz in die Welt des Mittelalters eintauchen. Im Jahr 769 wurde Hockenheim erstmals urkundlich erwähnt, so reiht sich das Fanfarenzugtreffen in die Jubiläumsveranstaltungen ein.

Die Besucher des Waldfests sollen auch kulinarisch auf ihre Kosten kommen. Neben vielen Gerichten vom Grill wie dem selbst gemachten Gyros stehen Kaffee und Kuchen auf der Karte und die Getränkeauswahl ist reichhaltig. mvm

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional