Hockenheim

Selbsthilfegruppe Adipositas

Treffen dienen dem Austausch

Ein erstes Treffen der neuen Selbsthilfegruppe Adipositas findet am Mittwoch, 11. Juli, 18 Uhr, im Stadthallenrestaurant „Rondeau“ statt. Geplant sind künftig regelmäßige Treffen an jedem zweiten Mittwoch im Monat am gleichen Ort und zur gleichen Zeit.

Besonderen Wert legen die Organisatoren auf die Feststellung, dass es sich nicht um eine Diät-Gruppe handelt, keine Werbung gemacht und kein Geld verdient werden soll. Vielmehr dienen die Treffen dem Austausch untereinander.

Denn, so heißt es in der Einladung, „Adipositas ist eine Krankheit und bringt viele Begleiterscheinungen und Folgeerkrankungen mit sich. Selbst bei ausgebildeten Medizinern ist das Unwissen noch weit verbreitet. Ratschläge wie weniger essen und mehr Sport bringen niemand weiter. Es ist nämlich kein persönliches Versagen, wenn man es nicht schafft, 50 Kilogramm Übergewicht loszuwerden.“ Doch, bedauern die Organisatoren, in Sachen Adipositas-Therapie sei Deutschland ein Entwicklungsland.

Interessierte sind zu dem Treffen willkommen. sz

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional