Hockenheim

Hochwasser

Treibgut verstopft Kanäle

Hockenheim.Gestern früh stand die Großbaustelle des Hochwasserschutz- und Ökologieprojekts (HÖP) in Hockenheim, ein rund 4000 Quadratmeter großes Areal zwischen Karlsruher Straße und ehemaliger Kraichbachbrücke, unter Wasser. Grund für die Überschwemmung waren verstopfte Kanalrohre im Kraichbachbett. Vor den Kanaleinlässen sammelte sich Treibgut, so dass die Wassermengen nicht mehr ablaufen konnten, das Gelände fluteten und sich andere Wege suchten.

Diese führten zu einem benachbarten Geschäfts- und Wohngebäude. Dort liefen Tiefgarage und Keller voll. Das Wasser stand ebenso in einer Shisha-Bar. Die Feuerwehr war ab 5 Uhr im Einsatz. Mit acht Einsatzkräften wurden Bar, Tiefgarage und Keller leergepumpt. hs

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel