Hockenheim

Hockenheimer Marketingverein Neuaufstellung Mitte Juli

Trennung von Geschäftsführer Tobias Nolting

Archivartikel

Es war seit Tagen ein Gerücht in der Stadt, nun hat es der Hockenheimer Marketingverein (HMV) offiziell bestätigt – er hat sich von seinem hauptamtlichen Geschäftsführer Tobias Nolting (Bild) nach zwei Jahren der Zusammenarbeit getrennt.

Zur Trennung heißt es in einer mit dem Vorstand des HMV abgestimmten Mitteilung des HMV-Vorsitzenden Richard Damian an unsere Zeitung: „Seit Wochen und Monaten muss der Vorstand des HMV beobachten, dass Prioritätsprojekte, jenseits von Brauchtumsveranstaltungen, nicht mit der nötigen Intensität vorangetrieben werden. Diese Entwicklung führte zu einer Unzufriedenheit unter Mitgliedern und gefährdet den guten Ruf und die Akzeptanz des Vereins in der Bevölkerung. Aus diesem Grund und auf Basis eines einstimmigen Beschlusses sieht sich der Vorstand gezwungen, neue Wege durch eine alternative Besetzung des Geschäftsführerpostens einzuschlagen.“

Wie Damian im Gespräch mit unserer Zeitung betont, ist der Verein auf der Suche nach einem neuen Geschäftsführer, die Stelle wird ausgeschrieben und Interessenten können sich bei ihm bewerben. Auf jeden Fall brauche man wieder einen hauptamtlichen Geschäftsführer. Wie aus der Stellungnahme des HMV heraus zu lesen ist, wird dieser den Fokus seiner Arbeit wohl auf die wichtige Aufgabe der Innenstadtbelebung legen müssen.

Bis die Stelle wiederbesetzt ist, werden die Vorstandsmitglieder Sarah Krause in der Geschäftsstelle unterstützen. „Da brennt nix mehr an“, so Damian, der sich in die laufenden Geschäfte eingeschaltet und anstehende Aufgaben übernommen hat. „Wir wollen keinen Stillstand“, betont der Vorsitzende. Im Juli, bei der Mitgliederversammlung des HMV wird sich auch der Vorstand neu formieren. aw/Archivbild: Zeuner

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional