Hockenheim

Evangelische Kirche Neues Projekt startet am Samstag

Trost in Wort und Musik

Die Reihe "Stunde der Kirchenmusik" ist in Hockenheim sehr gut angenommen worden und hat ihre Liebhaber gefunden. Ob in der Weihnachtszeit oder an Karfreitag: Mit seinen außergewöhnlichen Konzerten präsentiert Kantor Samuel S. N. Cho musikbegeisterten Zuhörern stets Leckerbissen, teilt die evangelische Kirchengemeinde mit.

Wegen Renovierungsarbeiten in der Kirche und damit verbundenen Improvisationen rund um Raumplanung und Organisation entwickelte sich die Idee für ein neues Projekt. Nicht ganz Konzert, aber auch nicht klassischer Gottesdienst: Die "Stunde des Trostes" am Samstag, 18. November, 16 Uhr, in der Friedhofskapelle soll Raum geben, um Erinnerungen wachzuhalten, Trauer loszulassen und Trost zu erfahren.

Kraft schöpfen im Glauben

Im Glauben Kraft zu schöpfen, ist für viele Hinterbliebene oft der einzige Halt in schwieriger Zeit. Mit der Zuversicht auf das ewige Leben und ein Wiedersehen lassen sich Erinnerungen, Trauer, Trost und die Hoffnung auf das Kommende ertragen.

Die musikalische Andacht wird von Pfarrer Johannes Heck (Gebete und Lesung), Gerd Offenloch und Annja Knauf (Gitarre und Gesang) und dem Kirchenchor "Soli Deo Gloria" unter Leitung von Kantor Samuel S. N. Cho gestaltet. Die evangelische Kirchengemeinde lädt alle Interessierten dazu ein. pk

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel