Hockenheim

Gauß-Gymnasium Schüler setzen sich künstlerisch mit dem Horror der Konzentrationslager auseinander / Ausstellung während der Öffnungszeiten der Schule zugänglich

Vergangenheit als Mahnung für Zukunft

Archivartikel

Im Foyer vor dem Lehrerzimmer des Gauß-Gymnasiums ist die Ausstellung „Erinnerung und Versöhnung“ eröffnet worden. An dem Projekt haben sich Schüler, die im Januar das Vernichtungslager Auschwitz besichtigt haben, beteiligt. „Die Motivation, die Gedenkstätte des ehemaligen deutschen Konzentrationslagers zu besuchen, entstand während der Proben zum Musical Anatevka, das die Musik- und

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4471 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional