Hockenheim

Stadtkapelle Sommerkonzert bringt verschiedene Klangfarben ins renovierte Gotteshaus / Jugend und Aktive musizieren

Vom Holzensemble bis zu Blechbläsern auf den Emporen

Hockenheim.Nach der Pfingstpause ging und geht es für die Musiker des Haupt- und Jugendorchesters der Stadtkapelle in den Endspurt. Die beiden Dirigenten Dominik Koch und Alexander Six werden noch die letzten Feinheiten für das Sommerkonzert in der evangelischen Stadtkirche proben.

Besonders die Generalprobe, zum ersten Mal in der Kirche wird spannend werden. Wo sitzt das Orchester? Wie wird die Kirche klingen? Das sind nur einige Fragen, die die Dirigenten beschäftigen. Am Sonntag bei dem Konzert werden die Besucher die Antworten sehen und hören.

Ziel des Konzertes ist es, möglichst viele verschiedene Klangfarben in der Kirche erklingen zu lassen. So wird ein Holzensemble mit Schlagwerk zu hören sein, dessen Stück von dem Stadtkapellenmusiker Volker Oberst komponiert wurde, aber auch ein Ensemble für tiefes Blech. Gleich zu Beginn bei dem Hauptwerk „Echoes of San Marco“ werden Blechbläser von den Emporen das Konzert mit fanfarenartigen Klängen eröffnen.

Weiter geht es mit dem Jugendorchester, das auch schöne Stücke für das Sommerkonzert in der Kirche herausgesucht hat. Nach der Pause, in der Getränke von der evangelischen Kirchengemeinde gereicht werden, geht es mit „Speech of Angels“ (Musik wird als Rede von Engeln bezeichnet) weiter. Zum Abschluss erklingen die Melodien von „The Mask of Zorro“ und „MacArthur Park“.

Die Zuhörer haben die Gelegenheit die neu renovierte Kirche zu bestaunen und gleichzeitig viele unterschiedliche Klänge zu hören. Das Konzert in der evangelischen Stadtkirche findet am Sonntag, 10. Juni um 17 Uhr statt. Einlass in die Kirche ist ab 16.30 Uhr, der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. gch

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional